Deutsch

Landhaus Am Kirschbaum - Hotel

Fasten für Gesunde in Morbach im Hunsrück

Fasten gehört zum Leben...

Sich zurückziehen vom Alltagstrubel, Einkehr halten, zur Ruhe kommen, sich auf sich selbst besinnen, einfach und aus sich selbst leben – das alles können Sie für sich „neu entdecken“ und dabei auch noch abnehmen, entschlacken, den Körper entlasten.
Machen Sie es, wie viele Menschen es tun: Packen Sie die Gelegenheiten zum Fasten, die sich Ihnen beinahe täglich bieten, beim Schopf – oder planen Sie ein Kurzzeitfasten fest ein, einmal im Jahr, zweimal, ein paar Mal.


Für den Einstieg in ein Erstfasten brauchen Sie lediglich etwas Mut und die Lust, Neues zu entdecken. Und Sie brauchen Ruhe, Geborgenheit und Wärme, um diese Zeit wirklich nutzen zu können. Den Mut und die Lust müssen Sie mitbringen, Ruhe, Geborgenheit und Wärme sind die Dinge, die Sie bei uns finden können.

Was ist Fasten?

Was ist Fasten nicht?

Die 5 Grundregeln des Fastens

  1. Nichts essen – für eine, zwei oder mehr Wochen, nur trinken: Tee, Gemüsebrühe, Obst- oder Gemüsesäfte – und Wasser, mehr als der Durst verlangt.
  2. Alles weglassen, was nicht lebensnotwendig ist. Alles das, was zur lieben Gewohnheit geworden ist, aber dem Körper während der Fastenzeit schadet: Nikotin und Alkohol in jeder Form; Süßigkeiten und Kaffee; Medikamente, soweit entbehrlich – auf jeden Fall aber Entwässerungstabletten, Appetitzügler und Abführmittel.
  3. Sich vom Alltag lösen: Heraus aus beruflichen und familiären Bindungen; weg von Terminkalender und Telefon. Verzicht auf Illustrierte, Radio, Fernsehen. Statt Reizüberflutung von außen – Begegnung mit sich selbst; statt sich der Steuerung von außen zu unterwerfen – sich der Innensteuerung überlassen.
  4. Sich natürlich verhalten: Das tun, was dem Körper guttut, wonach der Körper verlangt. Der Erschöpfte soll sich ausschlafen, der Bewegungsfreudige soll wandern, Sport treiben, schwimmen. Das tun, was Spaß macht – bummeln, lesen, tanzen, Musik genießen, Hobbys pflegen.
  5. Alle Ausscheidungen fördern: Den Darm entleeren, die Nieren durchspülen, schwitzen, abatmen, Haut und Schleimhäute pflegen.