Speisekarte

Bitte habt Verständnis, dass unser Angebot in unregelmäßigen (kurzen) Abständen wechselt. Wir kochen mit saisonalen und regionalen Produkten. Das heißt, dass sich die Bestandteile einzelner Gerichte oder auch gesamte Gerichte täglich ändern können.

Vorspeisen
Parfait von der Hunsrücker Geflügelleber mit gerösteten Brennnesselsamen, geräuchertem Apfelkompott und hausgebackenem Brioche 13,-
Frisch zubereitetes tatar vom Morbacher Rinderfilet mit gehobelten Champignons, Steinpilzpuder und Trüffelmayonnaise 15,-
Im Ofen gegarte Bio-Rote Bete mit eingelegten Zucchini, getrockneten Morbacher Zwetschgen, geröstetem Buchweizen und Holunder-Joghurt 11,-
Blattsalate mit Apfel, Ziegenfrischkäse, Himbeeressig-Hanföl-Vinaigrette und Steinofenbrot-Chips 10,-
Klare Brühe vom Hunsrücker Brathähnchen mit frischen Kräutern, Spitzkohl und Maisgriesklößchen 7,- 
Cremesuppe von der Pastinake mit Croutons, Schnittlauch und Nussbutter 7,-
 Hauptgerichte
Steak vom Morbacher Rinderfilet mit geröstetem Wurzelgemüse, Jus und Hunsrücker Bio-Kartoffelpüree 29,-
Geschmorte Bäckchen vom Hunsrückschwein mit Spitzkohl, eingelegten Johannisbeeren und Quarkstrudel 22,-
Gebratene Brust vom Kappeler Hahn mit Wirsing, Karotten und Süßkartoffel-Gnocchi 22,-
Pochiertes Börfinker Goldforellenfilet mit Apfel, Speck und Graupen-Risotto 23,-
Gebratene Süßkartoffel-Gnocchi mit saisonalem Gemüse, Petersilienpesto, Ziegenfrischkäse, Kernen, Nüssen und Gemüse-Jus 18,-
 Nachspeise
Frisch ausgebackene Quarkkrapfen mit eingekochten Moosbeeren  7,-
Hausgemachter Schokoladenpuddinh mit Schlagsahne und Kirschgranité  7,-
Hausgemachtes Sauerrahmeis mit Apfel-Quitten-Püree, Nougat und karamellisiertem Strudelteig  8,-

 

Einige Fragen, die uns immer wieder erreichen, möchten wir Ihnen gerne hier beantworten:

  1. Wie beschreiben wir unseren Kochstil?

    Wir selbst denken, dass unsere Küche eine moderne deutsche Küche darstellt. Regionale Zutaten, beste Qualität, frisch gekocht. Auf unserer Speisekarte finden Sie genau das, was uns persönlich am besten schmeckt!
  2. Warum ist die Speisekarte nicht größer?

    Ganz einfach: Wir legen größten Wert auf Qualität und möchten unseren Gästen ganz besondere Erlebnisse beim Essen bieten. In unserer Küche wird absolut alles aus frischen Produkten selbst hergestellt. Und um dieses hohe Qualitätsniveau jederzeit anbieten zu können, haben wir uns zu einer kleinen Speisekarte entschlossen, die regelmäßig wechselt, um Ihnen immer wieder neue Kreationen anbieten zu können. In unseren Augen ist es dem Gast gegenüber unfair, mit einer besonders umfangreichen Speisekarte zu locken, diese jedoch nur durch massiven Einsatz von Convenience-Produkten und Tiefkühlware verwirklichen zu können. Wir sind der Meinung, dass man zum "Aufwärmen" von Fertigprodukten kein Restaurant besuchen muss...
  3. Woher kommen unsere Lebensmittel?

    Wir haben das Ziel möglichst nachhaltig und ressourcenschonend bei gleichzeitig höchster Qualität zu arbeiten. Das beginnt bereits bei der Auswahl der Gerichte für unsere Speisekarte. Diese bieten immer einen möglichst größen Anteil an regionalen und saisonal erhältlichen Produkten. So werden lange Transportwege vermieden. Auch wir treffen bei jedem einzelnen Produkt die Entscheidung, wo wir dieses kaufen. Priorität hat dabei jedoch immer die Qualität, die wir unserem Gast bieten wollen. Ist es möglich ein Produkt gleicher Qualität regional einzukaufen, so sind wir auch bereit dafür einen etwas höheren Preis zu zahlen.

 

Zurück zum Inhalt