Hotel & Restaurant Landhaus Am Kirschbaum - Speisekarte

Hunsrücker Gastlichkeit in neuem Gewand...

Unsere Speisekarte ab 16.08.2018:

Vorspeisen
Zwei Kroketten von der Morbacher Kartoffelwurst mit Bio-Apfelkompott und Mettlacher Bio-Senf 9,-
Frisch zubereitetes tatar vom deutschen Färsen-Roastbeef mit gehobelten Champignons, hausgemachten Bio-Kartoffelchips und Trüffelmayonnaise 14,-
Im Ofen gegarte Bio-Rote Bete mit eingelegtem Bärlauch und Zucchini, Quitte und Ziegenfrischkäse 11,-
Feldsalat und Endivien mit Apfel, gerösteten Kürbiskernen, Steinofenbrot-Chips und Joghurt-Senf-Dressing 9,-
Klare Brühe vom Hunsrücker Huhn mit frischen Kräutern, Gemüsestreifen und Nussbutterklößchen 6,- 
Cremesuppe vom Hunsrücker Bio-Brokkoli mit eingelegten Johannisbeeren, schwarzem Knoblauch und Croutons 7,-
 Hauptgerichte
Großer bunter Blattsalat mit Steinofenbrot-Chips, Joghurt-Senf-Dressing  
Mit geflammtem Ziegenkäse und Morbacher Honig 15,-
Mit Räucherlachs 15,-
Mit Steak vom deutschen Färsen-Roastbeef 25,-
Rumpsteak von der deutschen Färse mit Knoblauch-Kräuteröl und Kartoffel-Blätterteigkuchen 25,-
Idar-Obersteiner Spießbraten vom Eifeler Entrecôte mit Blattsalat und Steinofenbrot 24,-
Geschmorte Bäckchen vom Hunsrückschwein mit Bio-Wirsing und Bio-Kohlrabi, Aprikosen-Ketchup und Bio-Kartoffelstampf 19,-
Frikassee vom Kappeler Hahn mit geröstetem Ofengemüse und Tomaten-Paprika-Sugo 19,-
In Birkensaft pochiertes Börfinker Goldforellenfilet mit gebratenem Bio-Spitzkohl, Sonnenblumenkernen und Kürbis-Gnocchi 23,-
Dinkelstrudel mit Spinat, Feta, Kirschtomaten und Rieslingsoße 14,-
 Nachspeise
Schokoladenbrownie mit Kirschsorbet und Haselnussgeist-Sahne  8,-
Tonkabohneneis mit Apfel, Glühwein-Birne und Lebkuchen-Knusper  7,-
Sorbet von unseren eigenen Äpfeln mit Karamellsoße und Walnüssen  6,-

 

Einige Fragen, die uns immer wieder erreichen, möchten wir Ihnen gerne hier beantworten:

  1. Wie beschreiben wir unseren Kochstil?

    Wir selbst denken, dass unsere Küche eine moderne deutsche Küche darstellt. Bodenständig, mit ausgewählten regionalen Zutaten, die man so manchmal vielleicht nicht in dieser Kombination auf dem Teller erwarten würde. 
  2. Warum ist die Speisekarte nicht größer?

    Ganz einfach: Wir legen größten Wert auf Qualität und möchten unseren Gästen ganz besondere Erlebnisse beim Essen bieten. In unserer Küche wird absolut alles aus frischen Produkten selbst hergestellt. Und um dieses hohe Qualitätsniveau jederzeit anbieten zu können, haben wir uns zu einer kleinen Speisekarte entschlossen, die regelmäßig wechselt, um Ihnen immer wieder neue Kreationen anbieten zu können. In unseren Augen ist es dem Gast gegenüber unfair, mit einer besonders umfangreichen Speisekarte zu locken, diese jedoch nur durch massiven Einsatz von Convenience-Produkten und Tiefkühlware verwirklichen zu können. Wir sind der Meinung, dass man zum "Aufwärmen" von Fertigprodukten kein Restaurant besuchen muss...
  3. Woher kommen unsere Lebensmittel?

    Wir haben das Ziel möglichst nachhaltig und ressourcenschonend bei gleichzeitig höchster Qualität zu arbeiten. Das beginnt bereits bei der Auswahl der Gerichte für unsere Speisekarte. Diese bieten immer einen möglichst größen Anteil an regionalen und saisonal erhältlichen Produkten. So werden lange Transportwege vermieden. Auch wir treffen bei jedem einzelnen Produkt die Entscheidung, wo wir dieses kaufen. Priorität hat dabei jedoch immer die Qualität, die wir unserem Gast bieten wollen. Ist es möglich ein Produkt gleicher Qualität regional einzukaufen, so sind wir auch bereit dafür einen etwas höheren Preis zu zahlen.

 

Zurück zum Inhalt